Allgemeines

Ein Einwohner aus Stockholm

Ein Einwohner aus Stockholm fährt raus aufs Land, um Enten zu jagen. Als er eine sieht, zielt und schießt er sofort. Getroffen fällt das Tier auf den Hof eines Bauern, der die Beute für sich behalten will. „Das ist mein Vogel“, will der Schütze sein Recht einfordern. Also schlägt der Bauer vor, die Streitigkeit wie auf dem Land üblich durch einen Tritt zwischen die Beine zu klären: „Wer weniger schreit, bekommt die Ente.“ Der Stockholmer stimmt zu und der Bauer beginnt.

Er nimmt Anlauf, holt weit aus und landet einen kräftigen Tritt. Sofort bricht der Städter zusammen, krümmt sich für mehrere Minuten am Boden und stöhnt voller Schmerzen vor sich hin. Als er wieder gerade stehen kann, sagt er: „Jetzt bin ich dran.“ Darauf der Bauer: „Nein, danke! Hier, nehmen Sie die Ente.“

Average: 9 (1 vote)
Kategorie

Erster Schultag für die kleinen Kinder.

Erster Schultag für die kleinen Kinder.

Der Lehrer erklärt der Klasse: „Liebe Kinder, wenn ihr dringend auf Toilette müsst, dann braucht ihr einfach nur die Hand heben.”
-
Klein Fritzchen meldet sich aus der letzten Reihe: „Und das hilft?" 

Average: 8 (1 vote)
Kategorie

Fußball

Mein Freund hat mich kurzfristig zum Finale der Fußball Weltmeisterschaft eingeladen, er hat noch ein Ticket übrig. Leider heirate ich an diesem Tag. Wenn du jemanden kennst, der Interesse hat, sag bitte kurz Bescheid: Sie wartet vor der Gottlieb-Kirche, ist blond, 1,70 groß und heißt Stephanie.

Average: 7 (1 vote)

Im Zug

Im Zug:

Könnten Sie Ihrem Sohn bitte sagen, er soll aufhören, mich zu imitieren.
-
Fritzchen, hör bitte auf so dämlich zu tun.

Average: 7 (1 vote)
Kategorie

Am Muttertag

Am Muttertag wecken zwei jugendlichen Söhne ihre Mutter: „Mami bleib ruhig liegen. Wir machen das Frühstück für dich.”

Die Mutter ist begeistert und wartet im Bett auf das Frühstück.

Allmählich steigt der Duft von frischen Brötchen, gebratenem Speck und frisch gebrühtem Kaffee in das Zimmer der Mutter. Voller Vorfreude und mit Wasser im Mund freut sie sich auf das Frühstück.

Ungeduldig wie sie ist, kann sie es nicht mehr aushalten und geht runter in die Küche.

Beide Söhne sind dabei die letzten Bissen des Frühstücks runterzuschlucken und rufen ihrer Mutter zu: „Und Mutti, wie ist es für dich, uns heute keine Frühstück machen zu müssen?”

Average: 7 (1 vote)
Kategorie

Ein Starlet

Ein Starlet sitzt während eines Langstreckenfluges neben einem Rechtsanwalt. Sie will unbedingt ihren Schönheitsschlaf halten, doch der Rechtsanwalt hält sie vom Schlafen ab. „Lassen Sie uns ein Spiel mit Fragen zum Allgemeinwissen spielen“, schlägt er vor. Das Starlet ignoriert ihn. „Wir machen es ein bisschen interessanter“, sagt er. „Wenn ich eine falsche Antwort gebe, zahle ich Ihnen 50 Dollar. Antworten Sie falsch, schulden Sie mir fünf Dollar.“ Sie ist einverstanden. Der Anwalt fängt an. „Wie groß ist die Entfernung zwischen Erde und Mond?“ Das Starlet gibt dem Rechtsanwalt fünf Dollar. Dann ist sie dran. „Was geht den Berg auf drei Beinen hoch und kommt auf vier Beinen runter?“ Der Rechtsanwalt hat nicht die leiseste Ahnung. Er sucht im Internet, blättert durch seine Taschenenzyklopädie und schickt jedem Wissenschaftler in seinem Adressbuch eine SMS. Ohne Erfolg. Stunden später weckt er das Starlet, gibt ihr 50 Dollar und fragt: „Also, was ist es?“Ohne ein Wort gibt sie ihm fünf Dollar, dreht sich um und schläft weiter.

Average: 6.5 (2 votes)
Kategorie

In das Flugzeug

Alle Kinder gingen in das Flugzeug, nur nicht Ella, die ging durch den Propella.

Average: 6 (1 vote)
Kategorie

Ins Eisfach

Die Mutter fragt Simon: “Warum hast Du Deinen Teddybären denn ins Eisfach gelegt?” Darauf antwortet Simon: “Na weil ich so gerne einen Eisbären hätte!”

Average: 6 (1 vote)
Kategorie